Wir freuen uns, dass du dich mit uns zusammen auf den Weg gemacht hast um in unserem Land der Strom Gottes zu werden! Du hast vielleicht schon im Blog das eine oder andere gelesen oder Videos gesehen, und wir beten wirklich dafür, dass das in dir den Geist Gottes aktiviert und das du vom Geist Gottes geführt und geleitet wirst! Vielleicht führ er dich auch noch in Bereiche, die wir noch garnicht angestoßen haben, denn er weiß ja alles und er kann alles in uns erforschen. Dazu segnen wir dich! Wenn du ein Zeugnis dazu hast, würden wir uns freuen, wenn du dich bei uns meldet.

Wir sind selber auch täglich im Gebet und am hören, was durch den Strom Gottes ins Land kommen soll. Eine Sache, die uns sehr stark bewegt hat ist, dass unser Land stark verunreinigt ist in ganz vielerlei Hinsicht. Wir haben uns dann gefragt: “Was ist die Wurzel dieser Unreinheit?” Es ist ganz klar, dass Unreinheit, wenn sie im Land so viel Raum gewinnt, ein Spiegel davon ist, dass auch der Leib Christi in Unreinheit lebt. Wir denken vordergründig natürlich sofort an sexuelle Unreinheit, aber das ist garnicht die Wurzel, zu der Gott uns geführt hat. Er hat uns zu einem Wort geführt, dass vielleicht in dem Kontext  ein bisschen ungewöhnlich ist, aber öffne mal deinen Geist es zu hören, weil ich glaube, dass Gott da in dein Herz sprechen möchte.

Lukas 14,26-27: “Wenn jemand zu mir kommt und hasst nicht seinen Vater und die Mutter und die Frau und die Kinder und die Brüder und die Schwestern, dazu aber auch sein eigenes Leben, so kann er nicht mein Jünger sein. Und wer nicht sein Kreuz trägt und mir nachkommt, kann nicht mein Jünger sein.”

Gott beschreibt hier etwas, er sagt, das wir den Herrn mehr lieben sollen als alles andere. Im Vergleich zu dieser Mehr-Liebe, die wir zu dem Herrn haben, wirkt dann eine Liebe zu Schwestern oder Brüdern oder Frau oder Mann wie Hass. Wenn wir aber zu dieser Mehr-Liebe in Christus kommen, wo wir sagen: “Du bist der Einzige und du bist der, der an der obersten Stelle steht”, leben wir nur noch aus der Beziehung, die wir zum Herrn haben. Alle anderen Beziehungen sind nicht dazu da uns Leben zu geben! Dann werden wir seine Jünger sein und dann wird durch uns ins Land ein Strom der Reinheit kommen. Ein Strom, der den Leuten Hunger und Durst danach macht, das auch sie dahin finden, dass Leben nur in Jesus zu finden ist.

Deswegen ermutigen wir dich heute, halte dich  Gott hin, mit den Beziehungen in denen du lebst und frage den Heiligen Geist, wo du mehr aus den Beziehungen lebst, in denen ich bin, als aus Gott. Es kann sein, dass du von der Annahme deines Ehepartners lebst, von der Wertschätzung an deiner Arbeit, oder von anderen Quellen. Der Heilige Geist kann dich da überführen und er möchte dich in diese Tiefe der Liebe zu Jesus führen. Er möchte, dass du an den Punkt kommst an dem diese Liebe dir alles ist und das du alleine aus dieser Liebe lebst. Dann wirst du sein Jünger sein und dann kommt durch dich der Strom der Reinheit in unser Land und Menschen werden hungrig und durstig nach Jesus.